Salmonata genovese

Mozzarella, Pesto, Lachs, kandierte Tomaten, Ricotta, Oliva Taggiasca, Rucola und Honig

Ricotta

Frisches Milchprodukt, aus der Molke der Kuhmilch gewonnen. Fettarm und cremig. Diese Käsesorte hat keine Rinde, ist weiß, und ihre Konsistenz ist weich und körnig. Sie wird in Italien häufig sowohl für die Zubereitung von Soßen als auch von Füllungen bestimmter Pastasorten, wie Cannelloni oder Ravioli, verwendet. Sie ist auch für die Zubereitung von bestimmten traditionellen Nachspeisen sehr beliebt.

Italia

Das Word „ricotta“ bedeutet „nochmals gekocht“, da er nach seiner ersten Gärung ein zweites Mal bei 85 °–90 °C gekocht wird: Die Molke wird daher nochmals gekocht („ricotta“ auf Italienisch).
Er ist in der italienischen Küche ein wichtiges Lebensmittel und wird häufig sowohl bei süßen als auch salzigen Gerichten verwendet. Darüber hinaus ist er eine der traditionellen Pastafüllungen.